News Border Cairn Zucht Welpen Sport Galerie Gästebuch Links Dies & Das Kontakt
 

 

Wurftag: 16.05.2013

Wurfstärke: 1 B-Engelchen und 3 Engelchen ;0)

(Eltern und Ahnentafeln findet man unten auf der Seite!)


 
Der letzte Eintrag:

Mein kleiner Kämpfer ...

 


16.05.2013 bis 19.07.2013

 
01.August 2013

Heute erreichte mich ein wunderschönes Video von Engelchen Nr. 1 "Lio". Aber seht selbst:
 

 

 
30. Juli 2013

Willow ist jetzt Einzelkind. Engelchen Nr. 1 - jetzt "Lio" - hat uns am Freitagmorgen Richtung Luxemburg verlassen. Meine kleine Rakete stellt jetzt dort die Welt auf dem Kopf und wenn ich die Nachrichten, die mich bis jetzt erreicht haben, richtig deute, läuft alles prima :0) Natürlich ist es mir nicht leicht gefallen, sie gehen zu lassen. Aber so ist das nun mal und als Trostpflaster haben wir uns kurz danach direkt auf den Weg zum Border Terrier Treffen gemacht. Da war für Trübsal blasen keine Zeit.

 

Tschüss - meine kleine Rakete!

 
Auch von Engelchen Nr. 3 höre, bzw. lese ich immer wieder was. Meine kleine Schmusepuppe fügt sich wunderbar in ihr neues Rudel ein und hat auch schon ihre ersten Minuteneinsätze als Therapie-Border gehabt :0) Sie ist nach wie vor unkompliziert und nimmt die Dinge so, wie sie kommen.
 

Nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht: Isi ist durchaus auch mal wach. Dann aber zu schnell für die Kamera ;0)

 

10. Woche:

 
20. Juli 2013
 
So langsam neigt sich das Welpentagebuch dem Ende zu. Heute hat das 1. Engelchen seine Flügel gestreckt und ist davon geflogen ;0) . Scallywag´s enchanting Hazel eyes - jetzt Isi - ist heute gen Leverkusen geflogen. Mein kleines Sensibelchen hat sich ihre Menschen definitiv selbst ausgesucht. Nicht, das sie ängstlich gewesen wäre - vorsichtiger als die anderen war sie schon. Und nicht so ein Draufgänger. Wenn neue Menschen kamen, hat sie immer artig in der letzten Reihe gewartet, bis man sie ansprach. Dabei ging aber der Propeller, so schnell er konnte. Hat der Besuch sie dann angesprochen, freute sie sich so dermaßen, dass sie gar nicht richtig laufen konnte, vor lauter wedeln.

Beim 1. Besuch ihrer Menschen war alles anders. Da war sie an vorderster Front. Hat sich sofort herangeschmissen und ist ihnen kaum von der Seite gewichen. Ein ganz klares Zeichen für mich.

 

 
Ich bin mir sicher, dass sie die richtigen Menschen ausgesucht hat. Mach´s gut, kleine Schmusepuppe!
 

9. Woche:

 

18. Juli 2013

 
Viel zu Entdecken gab es für die Engelchen in den letzen Tagen. Haben sie doch mehrmals den Hundeplatz unsicher gemacht. Angefangen mit dem Welpenauslauf. Da waren sie voll in ihrem Element. Aber auch der Besuch beim Agi-Turnier am Samstagabend und den ganzen Sonntag haben sie genoßen. Da sind sie sozusagen in alle Himmelrichtungen ausgeflogen :0) und haben Landeplätze auf diversen Armen oder Schössen gefunden ;0)
 

 
17. Juli 2013

So. Das letzte Engelchen (Hündin Nr. 3) hat jetzt auch den passenden Dosenöffner gefunden :0). Sie wird kleine Schwester bei zwei Aussie-Jungs und darf sich als Therapie-Hund versuchen. Toll. Sie zieht am Sonntag bereits um. Oha ;0) Also sind alle vergeben. :0)

Bis dahin gibt es aber noch eine Menge zu tun. Und da ich versuche, wenigstens das ein oder andere Versprechen zu halten, werde ich mal endlich das Video mit den Shooting-Bildern einstellen.

 

 

 
Die Bilder sind so genial, ich kriege immer noch eine Gänsepelle, wenn ich sie mir ansehe.
 
11. Juli 2013
 

Traumhaft schön, die erste Kostprobe vom gestrigen Shooting mit Daria :0) Ich bin schon soooooo gespannt auf die anderen Bilder.

Kleine Dog-Models sind sie, die E-ngelchen, jedenfalls was die Einzelfotos angeht. Im Rudel haben sie dann doch lieber die Nase in den Wind, bzw. ins Gras gesteckt und die Gegend erkundigt. Trotzdem sind solche tollen "Schnappschüsse" wie auf diesem Bild zu sehen ist, entstanden.

Die Zeit rast dahin. Heute steht das Impfen und Chippen an und auch so sind unsere Tage ausgefüllt. Inzwischen sind sie richtige Weltenbummler und das Autofahren ist schon zur Selbstverständlichkeit geworden. Auch die Fahrten im Hundebuggy sind keine große Sache mehr. Und so begleiten uns die Zwerge bereits auf den Spaziergängen. Egal, was uns so begegnet: LKW, Fahrradfahrer, Autos, Motorroller, Fußgänger ... Irgendwann sind sie in den Schlaf geschaukelt und nichts und niemand holt sie aus ihrem Traumland zurück. :0) Wieder zu Hause öffnen die Vier nur einmal kurz die Augen, wenn ich sie vom Buggy in den Hundekorb verfrachte und es wird weitergeschlummert.

Gestern hatten die Damen und der Herr übrigens Besuch: Spike (S´s Breezy Beggar) nebst 2beinigem Anhang hatten sich zum Familientreffen eingefunden. Der Großonkel war jetzt nicht sooo interessant. Er wurde kurz begrüßt, die Menschen wurden bekuschelt und danach haben sich die Zwerge wieder schlafen gelegt. Was ein richtiges Dog-Model ist, braucht natürlich auch seinen Schönheitsschlaf.

Hündin Nr. 3 (ganz vorne im Bild) sucht übrigens noch den passenden Familienanschluss.

 

"Willow"

 

8. Woche:

 
07. Juli 2013
 

Action pur. Anders kann ich die letzten Tage mit den Engelchen nicht umschreiben. Und da ich die Zeit, die ich habe, lieber mit den Zwergen draußen verbringe und wir danach alle ins Koma fallen, verspreche ich lieber keine regelmäßigen Updates im Welpentagebuch mehr ...

Innerhalb von 1/2 Woche haben sie den kompletten Garten erobert. Sie sind absolute Frischluftfanatiker und genießen es, bis spät abends draußen mit Smilie und Salüz den Garten unsicher zu machen.

Am Donnerstag haben sie Luna, eine Border Collie Hündin kennengelernt und am Freitag stand ein Besuch bei unserer Tierärztin an. Einfach nur so, damit der 1. Eindruck positiv besetzt ist. Die Hin- und Rückfahrt wurde verschlafen und während wir gewartet haben, wurde mit einem kleinen Mädel geflirtet :0)

Seit heute dürfen sie in der kompletten Wohnung herumlaufen, was natürlich zur Folge hat, dass die Herrschaften ihr eigentliches Zimmer zur inoffiziellen Sperrzone erklärt haben und sich nur noch darin aufhalten, wenn ich sie dort hinein setze, weil ich außer Haus bin. ;0)

Und es gibt noch sooo viel zu tun. Gestern und heute waren die neuen Menschen für Hündin Nr. 1 da. Und ich würde mal sagen: "Es hat auf beiden Seiten klick gemacht." "Lio" hat sich die ganze Zeit während des Besuchs in der Nähe ihrer 2Beiner aufgehalten und war einer Kuschelrunde oder auch 2 nicht abgeneigt. In 2 Wochen wohnt Madame dann bereits in Luxemburg.

Nächste Woche haben wir ein straffes Programm: Straßentraining, Impftermin, Welpengucker, Wurfabnahme und ein Besuch bei meiner Cousine und ihren Kindern. Dann werden wir noch den Welpenspielplatz auf dem Hundplatz unsicher machen und hoffentlich gibt es noch ein weiteres Shooting mit Daria :0)

 

Und jetzt noch ein paar Gartenimpressionen:

 

 

 

7. Woche:

 
30. Juni 2013

Der 3-Röhren-Tunnel ist toll und natürlich haben wir das Wetter am Wochenende genutzt und den Garten bzw. erst mal den eingezäunten Terrassenbereich unsicher zu machen.

Und heute gab es schon die nächste Premiere: Camster Cairn´s meets Scallywag´s. Annettes 8 Wochen alte Cairnwelpen Smilie und Salüz haben Bekanntschaft mit den Egelchen gemacht. Mit von der Partie war Puzzle, die trotz ihrer 5 Monate schon sehr rücksichtsvoll mit den Herrschaften umgegangen ist. Vorsichtshalber aber trotzdem nur unter Aufsicht :0)

 

 

 
29. Juni 2013
 
Und schon sind die Zwerge wieder eine Woche älter. Kinder, wie die Zeit vergeht.

Inzwischen sind die Wachphasen ziemlich ausgedehnt. Da turnen sie auch gerne mal 2 Stunden durch die Bude. Ich hoffe mal, dass das Wetter so langsam mal mitspielt. Weil ich den Vieren nun nicht gerade zumuten möchte, bei Windböen oder Regengüssen die Welt zu erkunden. Es muss nicht warm sein, aber auf Nasse Welpen kann ich wohl verzichten. ;0) Aber der Wettergott hat ja für die nächsten Tage Besserung versprochen.

Inzwischen haben die Zwerge das komplette Welpenzimmer mit Beschlag belegt. Inzwischen haben sie einen richtigen Abenteuerspielplatz mit Brücke, Therapie-Kreisel, Wippbrett, Knisterfolie usw. Der Tunnel mit den 3 Röhren findet phasenweise auch noch Platz und so gibt es immer mal wieder was Neues zu entdecken.

 

Wie versprochen gibt es noch mehr Bilder vom Shooting. Voilá:
 

 

 

6. Woche:

 
23. Juni 2013
 
Wow! Fast eine Woche keine Tagebucheinträge. Ich gelobe Besserung, aber ich kann schlecht an zwei Orten gleichzeitig sein und mein bevorzugter Aufenthaltsort ist: Das Welpenzimmer. Und da ist ordentlich was los. Ein bisschen Spielen und ein bisschen Kuscheln und dann zurück ins Traumland, das funktioniert nicht mehr :0) Die Herrschaften toben inzwischen ca. 1 Stunde durch die Bude und danach legen sich 3 schlafen und Nr. 4 ist noch hellwach und will weiterspielen. Und damit die anderen E-ngelchen auch weiterhin 2 Ohren, 4 Pfoten und 1 Rute haben (diese Körperteile lassen sich nämlich wunderbaren als Kauknochen mißbrauchen ;0)  ) und natürlich auch ihren verdienten Schlaf schlafen dürfen, wird der letzte Mohikaner weiter bespasst.

Aber wir waren auch fleißig. Die Daria war da und hat die Vier ins rechte Licht gerückt. Natürlich mit dem passendem Hintergrund ;0)
 

     Hündin 3                -                Hüdin 2                -                Rüdi                -                Hündin 1

 
Ich schwöre: In nachbars Taubenschlag fehlt kein Federvieh und der Rest der Meute war auch nicht erfolgreich auf der Jagd ;0)  Fortsetzung folgt ...
 

5. Woche:

 
17. Juni 2013
 

Nach wie vor erfreuen sich die E-ngelchen ihres Lebens. Besuch wird entweder verschlafen oder bekuschelt und ab und zu wird auch darauf herum gekaut ;0) Ansonsten haben wir ein wenig angefangen, die Herrschaften salonfähig zu machen und ihnen zu zeigen, wohin sie ihr Geschäft zu entledigen haben: Ins Hundeklo. Klappt mal mehr und mal weniger :0)

 
Nach wie vor bin ich sehr zufrieden mit den Vieren. Sie sind selbstbewusst und trotzdem verschmust. Rappeln, klappern oder andere Geräusche werden wahlweise ignoriert oder inspiziert. Sie spielen herrlich mit den Ikea-Mäusen und anderem Spielzeug und Aktivität und Entspannung halten sich die Waage. Sie spielen schön miteinander und zanken sich auch mal. Wobei aber immer einer nachgibt. So mag ich das :0)
 
Und hier jetzt mal in Reih und Glied:
 

 
14. Juni 2013

Aus Rüdi wird Flip. So soll der junge Mann "privat" heißen :0) Mal sehen, ob der kleine Grashüpfer seinem Namen Ehre machen wird.


 

Was für mich ganz interessant ist, ist die Tatsache, dass der Herr der Schöpfung seinen Schwestern immer ein paar Tage in der Entwicklung hinterher ist. Die Mädels sind schon recht flott auf ihren Beinen unterwegs. Der junge Mann watschelt und eiert derweil noch ziemlich. Aber da wo er hin will, kommt er auch an. Wer will schon immer der 1. sein? Der Grashüpfer offensichtlich nicht. :0)
 

Kaum zu glauben, jetzt sind die E-ngelchen schon 4 Wochen alt. Gestern habe ich die Welpenwelt noch ein wenig vergrößert. Jetzt passe ich auch bequem hinein und kann mit den Herrschaften ordentlich kuscheln. Was sie auch ausgiebig und gerne machen.

Miteinander übrigens auch :

Allerdings können sie durchaus auch anders. Die Zähnchen werden gerne aneinander oder an mir ausprobiert ...

 
Die Tischmanieren lassen inzwischen nichts mehr zu wünschen übrig und die täglich Mahlzeit Welpenfutter wird gerne genommen. Mamis Milchbar ist aber nach wie vor die Leib- und Magenspeise der Vier und auch nach der täglichen Raubtierfütterung ist noch etwas Platz für den Nachtisch.

Hier mal die Mädels:
 


 

Bis jetzt sind die Zwerge schön unkompliziert. Ruby ist nach wie vor fleißig bei der Arbeit und neue Dinge werden von den Mäusen sofort unter die Lupe genommen. Das Lieblingsspielzeug des Kleeblatts: Eine kleine Flasche, die mit Trockenfutterbröckchen gefüllt ist und herrlich rappelt. Und das Grunzeschwein haben sie auch zum Fressen gern :0)
 

4. Woche:
 

11. Juni 2013

Sie wissen, was sie NICHT wollen ;0) z.B. in der Wurfkiste schlafen. Und so habe ich am Montag, nachdem die Wurfkiste 3 Tage nur noch Platz im Welpenauslauf weggenommen hat (Engelchen schlafen lieber vor der Wurfkiste...) selbige entsorgt und eingemottet. Jetzt leben die Damen und der Herr auf knapp 1,5 m² und erfreuen sich ihres Lebens.


 

Seit heute gibt es nicht nur püriertes Fleisch. Nein, weil Mann bzw. Frau ja schon soooooo groß ist, gibt jetzt auch richtiges Essen: Püriertes Fleisch mit Welpenfutter. Hmmmmmmmh lecker! Die Tischmanieren werden auch immer besser und so steht nur noch ab und zu ein himmlisches Wesen mit den Vorderpfoten mitten im Schälchen. Natürlich nicht in seinem eigenen. ;0)

Inzwischen hatten die E-ngelchen noch mehr Besuch. Unter anderen der neue Dosenöffner von Rüdi. Der ist dann jetzt vergeben :0) und Frauchen grübelt noch schwer über einen Rufnamen nach. Ich wüsste ja schon einen ;0)

Apropos Namen. Die "offiziellen" Namen für die Ahnentafel stehen bereits zu 90 % fest:

 
Für die Hündinnen: Scallywag´s enjoy my little Valentine, S´s everlasting Joy of life und S´s echanting Hazel eyes. Wer welchen Namen bekommt, ist noch nicht ganz sicher. Für den Rüden habe ich 2 Namen ins Auge gefasst. Entweder: S´s Emotion by your side oder S´s everbody want´s ...

Einen Rufnamen für eine Hündin weiß ich aber auch schon mit Sicherheit. "Willow" und das wird dann MEINE sein. :0)

 
08. Juni 2013

Die Audienz ist eröffnet ...

Das 1. "Opfer", dass dem Charme der E-ngelchen erlegen ist :0)

 

Die Welt der Engelchen wird immer größer.

Der Speiseplan ...

Die Welpensuite ...

... und die Kontaktbörse ;0) - Menschenhände sind ja sooooo toll:

Sie riechen gut ...

Sie schmecken gut ...

... und sie können streicheln und kraulen. Genuss pur!

Waren die 4 am Donnerstag noch glücklich und zufrieden in ihrer Wurfkiste, konnte ich am Freitag feststellen, dass die Herrschaften immer öfter versuchten, über den Eingang zu klettern oder nach anderen Ausgängen Ausschau zu halten. Also wurde das Welpengitter aufgebaut und der "Vorgarten" eingerichtet.

Irgendwie scheint das Kleeblatt die Wurfkiste seitdem zur "Sperrzone" erklärt zu haben. ;0) Ab und zu "verläuft" sich noch ein Zwerg und dreht eine kleine Runde darin. Zielstrebig wird aber wieder nach dem Ausgang gesucht und schlafen kann man sowieso viel besser im Plüschkorb oder auf einem Plüschtier oder ...

Die Wurfkiste ist ja was für Babys ;0)

 
Auch so kann ich jeden Tag etwas neues entdecken: Sie spielen, nicht nur miteinander oder mit mir, sondern auch mit den Spielis, die ich ihnen anbiete. Lieblingsspieli: Die allseits bekannte Ikea-Maus. Hündin Nr. 2 ist schon eine richtige Mäusejägerin und die anderen sind auch eifrig bei der Sache. Auch die Wachphasen sind inzwischen wesentlich länger. Trotzdem heißt es irgendwann: Von 100 auf 0 in 0,3 Sekunden und die Zwerge befinden sich wieder im Koma ;0)
 

06. Juni 2013

Die Schlacht am kalten Buffet ist eröffnet :0)

Und wieder haben die E-ngelchen eine Entwicklungshürde genommen. Pünktlich zum 3. Wochengeburtstag gab es die erste richtige Mahlzeit.

 
Frei nach dem Motto: Nicht kleckern - klotzen ... haben die Herrschaften natürlich die Welpenmilch verschmäht oder nur ein wenig genuckelt. Da ich aber seit gestern Abend das Gefühl hatte, dass die Damen und der Herr nicht mehr so richtig zufrieden mit den Ergebnissen ihrer Trinkgelage waren, habe ich dann mal das Babygläschen mit dem püriertem Hähnchenfleisch aufgemacht. Jammi! Da wurde nicht gespeist - da wurde gefr... :0) Natürlich wurde auch gleich ausprobiert, ob man das leckere Zeug auch äußerlich anwenden kann. Das funktioniert prima. Obs schön macht? Keine Ahnung - aber Mami fand die Idee auch ausgesprochen schmackhaft. ;0)

Rund und satt - wie schön ist datt! Jetzt schlafen die Vier zufrieden und einigermaßen sauber geschleckt im Korb neben der Wurfkiste. Der Zimmerservice war nicht schnell genug und das Kleeblatt ist schneller weggenickt, als ich die Reste des Gelages beseitigen konnte :0) Macht nichts. Einen Imbiss gibt es auf jeden Fall heute Abend noch von Mami und dann geht es wieder ab in die Kiste ...

 

3. Woche:
 
04. Juni 2013

So langsam kommt Leben in die Bude :0)

Gestern hat mich zum ersten Mal ein Welpe mit offenen Augen empfangen, als ich ins Welpenzimmer kam. Nr. 1 saß auf ihrem Po und strahlte mich an. Auch die anderen 3 wurden schnell wach, als ich anfing, die kleine Maus ein wenig zu kraulen. Alle Vier fangen relativ schnell damit an, meine Handflächen abzuschlecken oder an meinen Fingern herumzukauen. Natürlich werden sie auch jedes Mal hoch genommen, damit sie sich daran gewöhnen, auf dem Arm zu sein. Bei der Gelegenheit wird dann auch mal gleich meine Nasenspitze abgeschleckt.

 

              
               Der kleine Rüde und Hündin 1                                                                                                          Rüdi und Ruby ...
 

Heute waren es dann schon mal 10 Minuten, die ich mit den Engelchen kommuniziert habe. Und was soll ich sagen? Es macht riesigen Spaß! Nicht nur, weil sie sich mit mir beschäftigen. Es ist auch schön mit anzusehen, wenn sie anfangen, miteinander ein wenig zu kabbeln oder sich gegenseitig ein Ohr abzukauen :0) . Auch werden schon mal winzige Bocksprünge versucht, aber meistens enden diese auf dem Rücken. Total süss. Die Bauchmassage, die es dann von mir gibt, wird gerne angenommen.

 
Aber, so schnell, wie der Budenzauber begonnen hat, ist er auch wieder beendet. Und die Damen und der Herr sortieren sich wieder in Reih und Glied zum Gruppenkuscheln. Bis zu den nächsten, tollen 10 Minuten ... :0)
 

02. Juni 2013

Morgens halb zehn in der Wurfkiste ...

 

Nachdem die Herrschaften gespeist haben, bleibt Ruby noch ein wenig zum Kuscheln drin. Welch eine Idylle :0). Seit gestern darf sie übrigens wieder mit zum Spazierengehen. Ich hatte nämlich so langsam das Gefühl, dass Ruby einen Wurfkistenkoller bekommt ;0) Um dem vorzubeugen gibt es jetzt erst mal etwas kleinere Runden für die Mädels, obwohl Ruby auch so schon mal für 1 Stunde das Welpenzimmer verlassen hatte und mir draußen im Garten "behilflich" war.

Ja, das Leben eines Welpen kann soooo anstrengend sein. Gab es doch heute die 1. Wurmkur. Die Engelchen haben artig geschluckt, auch wenn ihnen das rosa Zeugs jetzt nicht unbedingt gemundet hat. ;0)

Danach musste Hündin Nr. 2 ihr Haupt erst mal etwas höher betten ...

 
Ganz langsam kommt Bewegung ins Kleeblatt. Allerdings wirklich nur gaaaaaaanz langsam. Die 4 sind sehr pflegeleicht. Ich bin immer ganz erstaunt, wenn ich einen Piep von ihnen höre. Eigentlich verschlafen sie immer noch fast den ganzen Tag. Nach dem Essen sollst du ruhn, oder ... Das Oder sind momentan erste Spielansätze mit den Geschwistern oder auch mal ein Knurren oder Bellen. Süss. Hündin 1 und 3 haben mir heute meinen Einsatz mit der Wurmkur mit einem Knurren quittiert. Wie putzig! Gekrault werden finden sie auch schon toll. Da legt Mann oder Frau doch gerne den Kopf in die Hand. Aber nach wenigen Minuten ist der Budenzauber dann schon wieder vorbei und die Engelchen schweben wieder auf ihrer Wolke 7 :0)
 
Natürlich gibt es auch an heutigen Sonntag wieder ein Entwicklungsbild. Dieses mal mit ...
 

... offenen Augen :0)

 

31. Mai 2013

Seit Mittwoch sind bei allen Vieren die Augen auf und die Wackeldackel sind schon ganz schön fix auf den Beinen, vor allem, wenn es darum geht, die Milchbar zu erreichen. :0) . Dabei rollt und kullert man zwar manchmal ein wenig  durch die Wurfkiste, aber sie kämpfen sich tapfer wieder auf die Beine, und watscheln weiter. ;0)

Der kleine Mann :0)

 
Heute hatten die Engelchen übrigens ihren 1. Besuch. Meine Nachbarin war da. Eigentlich ist der Border Terrier jetzt nicht unbedingt die Rasse ihrer Wahl ;0), aber Borderbabys findet sie ausgesprochen niedlich. Zitat: "Wenn die doch nur so blieben ...!"

Aber Besuch bekommen ist toll - sofern man wach dabei ist. Nr. 1 hat in der Hand einfach weiter geschlafen. Nr. 2 hat, wie sie das zwischendurch schon mal gerne tut, ein wenig gequasselt. Nr. 3 war noch richtig müde und hat Andrea erst mal ordentlich angegähnt und der kleine Mann - ganz Gentleman - hat unsere Nachbarin angestrahlt. Nach der Audienz haben sich die Herrschaften wie oben auf dem Foto zusammengekuschelt und ... GESCHLAFEN :0)

 

2. Woche:
 
29. Mai 2013

An the winner is: Hündin Nr. 1 :0)

Die kleine Maus hat am Montagabend ihre Augen aufgemacht. Hündin Nr. 2 und 3 haben ihr es gestern Abend nachgemacht. Der kleine Mann blinzelt mich auch schon ein wenig an. Aber für ein Foto, hat er noch nicht lange genug beblinzelt ;0)

 

 
Natürlich gibt es Protraits momentan nur ohne Blitzlicht. Welpenaugen sind empfindlich. Aber das 1. Zwinkern muss für die Nachwelt festgehalten werden :0)

Gute Bilder gibt es nach wie vor nur von schlafenden Engeln. So wie dieses:

 

Entspannung pur!

 
26. Mai 2013

Harmonisch geht es weiterhin zu, in der Wurfkiste. Der Zeiger der Waage zeigt stetig nach oben und so liegen die Gewichte der 4 inzwischen zwischen 430 g und 490 g. Hündin Nr. 2 behauptet sich weiterhin an der Spitze und wird wohl heute die 500 g noch überschreiten.

 

 
Wenn die Herrschaften ihr 2. Frühstück beendet haben, gibt es als "Nachtisch" noch das 1. Krallenschneiden. Sozusagen: Im Schlaf ;0)

Nach wie vor wird mit Mami gekuschelt, was das Zeug hält.

 

 
Und Ruby genießt diese Momente sehr.
 


Von links nach recht: Der Hahn im Korb - Hündin Nr. 1 - Hündin Nr. 3 und Hündin Nr. 2
 
23. Mai 2013
 
Rund und satt, wie schön ist datt. Die E-ngelchen waren fleißig und so haben heute die letzten beiden ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Gestern hatten, Nr. 1 und Nr. 2 die Nase vorn und haben sie den Eintrag "verdoppelt" in ihr Gewichtstagebuch erarbeitet.

 
Wie man sehen kann, sind Zaungäste auch erlaubt. Ruby hat mehr Angst um ihren gefüllten Futternapf, als dass sie die Befürchtung hätte, dass Crazy oder Jazz einen Welpen klauen könnten ;0) 
 

Kaum zu glauben, dass sie heute ihren 1. Wochengeburtstag feiern. Irgendwie waren sie schon immer da. Und so relaxt, wie bisher kann es weitergehen. Ab und zu ist mal was zu hören, wenn die Milchbar - sprich Mama - nicht schnell genug zu finden ist. Ansonsten herrscht himmlische Ruhe. So wie sich das für kleine Engel nun mal gehört.

Obwohl ich schwören könnte, dass ich gestern schon ein 1. Knurren gehört habe :0°

 
Jeden Abend kommt der Zimmerservice - also meine Wenigkeit - um die Wurfkiste zu reinigen, das Vetbed zu wechseln und das Gewicht zu überprüfen. Auch diese Prozedur lassen die Zwerge mit einer Engelsgeduld über sich ergehen ...
 

Warten im 2.-Wohnsitz :0)

 

1. Woche:
 

21. Mai 2013

Der Name ist Programm. Die E-ngelchen benehmen sich wirklich vorbildlich und schlafen und trinken und trinken und schlafen.

Hier mal 2 Mädels :0) . Das Engelchen ist das Kopfkissen.
 

Während die Herrschaften im Korb nehmen der Wurfkiste warten mussten, bis der Zimmer-Service die Suite gereinigt und die Bettwäsche ausgetauscht hatte, konnte ich doch tatsächlich schon ein erstes Knurren vernehmen. Ich glaube, da wurde schon wild geträumt ;0)

Und jetzt der Hahn im Korb :0)

 

19. Mai 2013

Den Engelchen geht es prima. Alle 4 haben inzwischen die 200 g-Marke geknackt. Wenn die Wuchtbrumme - Hündin Nr. 2 - so weitermacht, schafft sie heute vielleicht noch die 300 g. Ansonsten geht es allen prima und Ruby versorgt ihre Zwerge weiterhin vorbildlich.

Wie versprochen, stelle ich die Herrschaften hier jetzt mal vor:

 
Die 4 sind sehr zufrieden mit sich und ihrer Welt. Sie machen sich eigentlich nur bemerkbar, wenn die Milchbar nicht schnell genug zu finden ist. Kuscheln ist nach wie vor ihre Lieblingsbeschäftigung. Lieblingsobjekt hierfür: Irgendein Körperteil von Mami. :0)
 

 


16. Mai 2013

 
Der (B) E-ngelchen-Express ist angekommen!
 

 
An Bord hatte er 3 Hündinnen und 1 Rüden. Die Gewichte liegen zwischen 168g und 19g und die Mädels werden voraussichtlich grizzle und tan und der Rüde rot.

"Was´n da?" Ruby´s Blick, als das 1. E-ngelchen auf der Welt war, sprach Bände, aber nach einigen Sekunden wusste sie, was das ist und was sie damit zu tun hatte. Im Abstand von jeweils ca. 10 - 20 Minuten sind die "Passagiere" dann ausgestiegen und die Frau Mama konnte ihres Amtes walten.
 

Die Bäuche der Zwerge sind bereits gut gefüllt und alle sind inzwischen sauber und trocken. An Schlaf (die Nacht war um 0.30 Uhr für mich zu Ende) ist noch nicht zu denken. Das muss warten bis heute Abend. Ruby hat sich wunderbar in ihre neue Rolle eingefunden und sie verlässt die Wurfkiste nur, wenn es unbedingt sein muss. Crazy und Jazz haben auch schon 1 x im Welpenzimmer um die Ecke geschaut und auch das ist okay. Bis die beiden richtig "Hallo!" sagen dürfen, werden aber bestimmt noch ein paar Tage bis 2 Wochen vergehen.

In den nächsten Tagen werden ich die (B) E-ngelchen dann noch im einzelnen vorstellen.
 


Eltern:

 

 

Ruby, "Enjoy Just a Scallywag"
Wurftag: 18.01.2010
Begleithundeprüfung, Agility A 1, Longieren, Mantrailing
Farbe: grizzle and tan

Eddy - "Gameway Goldfinch"
Wurftag: 29.09.2011
KFT-Jugenchampion und Jugendchampion Polen
Farbe: grizzle and tan

 

Ahnentafel:

 

Scallywag´s

(B) E-ngelchen

 


Vater:

Gameway Goldfinch
CH Jgd. KFT, CH Jgd. P
 

CH Gameway Kiwi Dandyhow Golden Arrow
Gameway Sapphire
CH Southplash Blue Betty Boo
Gameway
Conundrum´s Blue Legend at Southplash
Crankey goes to Hollywood at Southplash
Mutter:

Enjoy Just a Scallywag
 

Enjoy Lost in Music
CH Jgd. KFT, CH D/KFT
Enjoy Bryan Adams
CH Jgd.KFT, CH VDH
Delta Dancer
Enjoy Destiniy´s Child Danchos Midas
CH D/KFT, CH INT/VDH, Winner Kopenhagen,
Klubsieger DK
Enjoy Agatha Christi
CH Jgd. KFT, Ch D/KFT
 
 

© www.scallywags-online.de